Neues Lösungspaket senkt Investitionskosten der Kabelinstallateure

19/07/2017

Neues Lösungspaket senkt Investitionskosten der Kabelinstallateure

IDEAL Networks bringt ein neues Lösungspaket unter der Bezeichnung Test4Less auf den Markt. Dieses neue Paket umfasst Produkte, Dienstleistungen und Zahlungsmethoden, die Technikern, die Datenkabel und Netzwerke installieren und testen, helfen, ihren Investitionsaufwand zu senken, die Produktivität zu steigern und den Cashflow zu verbessern.

IDEAL Networks hat die neuen Test4Less-Angebote speziell mit dem Ziel erarbeitet, die Probleme, mit denen Kabelinstallateure und Systemintegratoren häufig konfrontiert sind, zu vermeiden und wirtschaftliche Lösungen anzubieten, mit denen sie tagtägliche Herausforderungen ohne Kostendruck bewältigen können. Diese Probleme können unter anderem teure Investitionen in zahlreiche Tester sein oder kostenintensive Upgrades auf neuere Modellversionen.

Intelligenter Tester-Mix spart Zeit und Geld

Von IDEAL Networks durchgeführte Untersuchungen zeigen, dass der hohe Investitionsaufwand für Kabelzertifizierer viele Unternehmen vor große Schwierigkeiten stellt, da der Cashflow sinkt und nur eine geringe Rendite (ROI) zu erwarten ist. Es wurde  ebenfalls festgestellt, dass Installateure für gewöhnlich nur bei 25 % ihrer Projekte wirklich einen Zertifizierer wie den LanTEK III benötigen, da dort die Gebäudespezifikationen oder die Gewährleistungsbestimmungen des Kabelherstellers eine Zertifizierung verlangen. Bei den restlichen 75 % würde ein preiswerterer Kabel-Transmission-Tester, wie der SignalTEK CT oder SignalTEK NT, ausreichen, um die Leistungsparameter nachzuweisen. Mit Test4Less könnten die Unternehmen ihren Investitionsaufwand demnach bei ihrem Testequipment um bis zu 57 %* reduzieren.

Es wird unter Umständen zu viel Zeit verbraucht bzw. Geld verschwendet, wenn sich mehrere Techniker, aufgrund der hohen Anschaffungskosten, einen Tester teilen müssen

Mit Test4Less gehört diese Praxis der Vergangenheit an, da die Unternehmen es sich nun leisten können, jeden Techniker mit einem eigenen SignalTEK auszustatten, so dass auch der ineffiziente Gerätetausch zwischen den Technikern entfällt.

Effektives Management der Wartungs- und Testkosten

Test4Less bietet eine neue „Pay-as-you-Test“-Option (PAYT), die es erlaubt, den Bestand an Zertifizierern nicht mehr als Investition, sondern als Betriebsausgabe zu buchen. Der Installateur verpflichtet sich vertraglich, ein Testguthaben für den Kabelzertifizierer LanTEK III in Paketen von 5.000 bis 10.000 Tests über eine gewisse Laufzeit zu kaufen. Dieses kann bei Bedarf jederzeit erneut aufgefüllt werden. Dabei hat er die Wahl zwischen einer kostenlosen Leih-Option (bleibt Eigentum von IDEAL Networks) oder dem Kauf des Zertifizierers, wofür eine Anzahlung von nur 3000 € zu leisten wäre.

Um die Techniker vor unvorhergesehenen Kosten zu schützen und Ausfallzeiten zu verringern, hat IDEAL Networks zudem den Sapphire Care Plan eingeführt. Dieser Serviceplan beinhaltet eine kostenlose jährliche Kalibrierung zur Gewährleistung der Genauigkeit, kostenlose Leihgeräte während der Kalibrierung zur Vermeidung von Ausfallzeiten, den kostenlosen Versand als weitere Einsparmöglichkeit sowie jedes Jahr kostenlos auswechselbares Zubehör.

Datenübertragung in Echtzeit

Probleme beim Übertragen von Testdaten ins Büro verzögern den Abschluss von Projekten und damit auch den Zahlungseingang. Zeitverluste und zusätzliche Kosten sind ebenfalls unvermeidbar, wenn Testdaten verloren gehen und Techniker noch einmal zum Einsatzort zurückkehren und die Messungen wiederholen müssen.

Um verspätet eintreffende oder sogar fehlende Testergebnisse zu vermeiden, erlaubt die kostenlose IDEAL AnyWARE App den Technikern, die Testdaten, die mit dem SignalTEK CT, SignalTEK NT und LanTEK III erfasst wurden, in Echtzeit zu übertragen. Diese Daten lassen sich mühelos über das Mobilgerät direkt an Kollegen senden, die nicht mit vor Ort sind.

Für weitere Informationen bzw. eine Online-Vorführung zu den Kombinationsmöglichkeiten von Test4Less-Lösungen stehen wir Ihnen unter (089) / 99 686 - 0 oder via E-Mail: Germanysales@idealnwd.com zur Verfügung:

Auf www.idealnetworks.net oder www.test4less.net/de erhalten Sie weitere Informationen.

*Einsparungen berechnet auf der Grundlage von 10 Zertifizierern LanTEK III 500 MHz mit Permanent-Link-Adaptern im Vergleich zu 3 Zertifizierern LanTEK III 500 MHz mit Permanent-Link-Adaptern und 7 Testern SignalTEK CT. Kosten laut IDEAL-Preisliste 2017.

Aktuelle Artikel

  • Warum es so wichtig ist, eine LAN-Verkabelung zu zertifizieren? 04/09/2018

    LAN-Kabelzertifizierer sind die erste Wahl, wenn es um die Zertifizierung von Twisted-Pair-Verkabelungen geht. Aber warum sollten Installateure die Verkabelung überhaupt zertifizieren? 

    Mehr
  • LAN-Tester-Software-Update erfüllt Anforderungen an WLAN-Tests für 5 GHz 04/09/2018

    Für den Inline-Netzwerktester LanXPLORER Pro von IDEAL Networks gibt es jetzt ein neues Software-Update sowie neues Zubehör für WLAN-Tests bei 2,4 GHz und 5 GHz.

    Mehr
  • Sechs Gründe für das Testen von WLAN- und Kupfer-/Glasfasernetzen mit dem aktualisierten LanXPLORER™ Pro 31/08/2018

    Der Inline-Netzwerktester LanXPLORER Pro von IDEAL Networks wurde kürzlich aktualisiert. Hier sechs Gründe, warum Sie die Installation und Fehlerdiagnose Ihrer WLAN- und Kupfer-/Glasfasernetze mit dem aktualisierten LanXPLORER Pro ausführen sollten.

    Mehr
  • Vier gute Gründe, Kabel mit dem LanTEK™ III zu zertifizieren 28/08/2018

    LAN-Kabelzertifizierer sind die Tester der Wahl, wenn es um die Überprüfung von verdrillten Adernpaaren (Twisted Pair) geht. Hier erfahren Sie, wie der Kabelzertifizierer LanTEK III von IDEAL Networks die Kabelinstallateure dabei unterstützen kann.

    Mehr
  • Kostenloses Software-Update für den Kabelzertifizierer LanTEK III mit neuen praktischen Funktionen 14/08/2018

    Für den universellen Kabelzertifizierer LanTEK III von IDEAL Networks steht jetzt ein neues kostenloses Software-Update zur Verfügung, mit dem Installateure Kupfer- und Glasfaserkabel noch einfacher als je zuvor testen und zertifizieren können.

    Mehr