Mit neuen Testern spart Granite Telecommunications beim Nachweis der Leistung von Netzen drei Tage ein

17/11/2016

Mit neuen Testern spart Granite Telecommunications beim Nachweis der Leistung von Netzen drei Tage ein

Der Kommunikationsanbieter Granite Telecommunications hat mit dem Netzwerk-Transmission-Tester SignalTEK™ NT von IDEAL Networks seine Messabläufe beschleunigt und so unnötige Kosten vermieden. Seitdem alle 17 Techniker mit dem neuen Tester ausgerüstet sind, kann das Unternehmen die Leistungsnachweise sofort und trotzdem fehlerfrei vorlegen. Die bisher notwendige Bereitstellungszeit konnte um 3 Tage verkürzt werden.

Granite Telecommunications ist ein führender Anbieter von Kommunikationsdiensten für Unternehmen mit verteilten Standorten und staatliche Behörden in den USA und Kanada. Das Telekommunikationsunternehmen benötigt Testberichte in PDF-Form, um seinen Kunden gegenüber die erbrachte Installationsleistung mit Angabe aller Umschaltungen, Ergänzungen und Änderungen am Netzwerk nachzuweisen. Da seine Teams in allen Bundesstaaten der USA, sowie in Kanada im Einsatz sind, ist es unverzichtbar, dass die Installateure mit der richtigen Technologie und mit modernster Prüftechnik arbeiten, um Testergebnisse direkt vom Arbeitsort zu übermitteln.

„Störungen können durch Beschädigungen oder Änderungen am Netzwerk verursacht werden, die nach der Installation vorgenommen wurden. Anhand der zum Abschluss der Installation erstellten Testberichte sind wir in der Lage nachzuweisen, dass die Installationsarbeiten korrekt abgeschlossen wurden. Zudem enthalten die Protokolle wichtige Hinweise, um die Fehlerdiagnose in die richtige Richtung zu lenken.“ sagt Dan Puffer, Project Management Supervisor bei Granite.

Früher standen diese Informationen nicht immer sofort zur Verfügung, da man abwarten musste, bis der Servicetechniker die Testberichte an die Zentrale geschickt hatte. „Damals haben die Techniker die Tests durchgeführt, die Ergebnisse später auf einen Laptop oder PC heruntergeladen und sie anschließend per E-Mail ins Büro übertragen, wo sie zu einem Ergebnisbericht für den Kunden zusammengestellt wurden.“, erklärt Puffer. Bei dieser Vorgehensweise dauerte es im Durchschnitt drei Tage, ehe die Berichte vorlagen, so dass der Auftrag erst mit einer erheblichen Verzögerung abgeschlossen und in Rechnung gestellt werden konnte.

Die Installateure und Techniker arbeiteten bisher mit verschiedenen Testern von insgesamt acht unterschiedlichen Herstellern. Dies machte die Abläufe noch komplizierter. Zum Erstellen der Kundenberichte musste die Software der unterschiedlichen Tester erst auf einem PC installiert werden. Dort wurden die Ergebnisse dann einzeln eingelesen, formatiert und ein abschließender Bericht für den Kunden zusammengestellt.

Puffer erläutert: „Zuerst dachten wir, dass wir für unsere Aufgaben teure Zertifizierer kaufen müssten. Dann aber haben wir festgestellt, dass der SignalTEK NT weitaus preiswerter und mehr als ausreichend ist, um Testberichte zu erstellen, mit denen wir eine gute Ethernet-Verbindung nachweisen können. Und genau das fordern unsere Kunden.“

Jetzt können die Techniker von Granite mit dem SignalTEK NT und der App IDEAL AnyWARE die Testdaten noch am Tag der Fertigstellung der Messungen an das Büro übermitteln. Damit ist es möglich, dem Kunden umgehend die benötigten Berichte über die Verkehrsleistung des Netzes vorzulegen. Bei jedem Auftrag verringert sich so der Zeitaufwand um drei Arbeitstage. Durch die kürzeren Arbeitsabläufe und den Wegfall von Wiederholungsmessungen werden Aufträge jetzt insgesamt schneller abgeschlossen. Dadurch wird zusätzlich Zeit und Geld spart.

„Die App IDEAL AnyWARE hat unseren Arbeitsablauf völlig umgestaltet, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen. Man könnte meinen, wir erhalten die Testdaten in Echtzeit. Dadurch können wir dem Kunden die Leistungsnachweise jetzt viel schneller vorlegen.“, sagt Puffer.

„Die Kunden sehen nicht nur, dass der Auftrag gemäß den vereinbarten Normen ausgeführt wurde, sondern sind auch überzeugt davon, dass dies in einem angemessenen Zeitrahmen erledigt wurde. Der optimierte Berichtsprozess hat dazu geführt, dass lästige und zeitraubende Nachmessungen komplett entfallen. Dies hat Zufriedenheit der Kunden in der Vergangenheit nicht gerade erhöht.“, ergänzt Puffer abschließend.

Aktuelle Artikel

  • Einsatz EF-konformer Lichtquellen für Messungen an Glasfasern 02/12/2016

    Zurzeit aktualisieren internationale Normungsorganisationen, wie die ISO/IEC und die ANSI/TIA, mehrere wichtige Normen für Feldtests an Glasfasern. Insbesondere geht es um den Einsatz von Lichtquellen, die den Anforderungen von so genannten „Encircled Flux“ (EF) -konformen Messungen gerecht werden.

    Mehr
  • Sechs Möglichkeiten für die Fehlerdiagnose in lokalen Netzwerken 30/11/2016

    Lokale Netze (LAN) werden immer komplexer. IDEAL Networks hat Hinweise für Techniker veröffentlicht, die helfen, Fehlerursachen schneller zu ermitteln und das Leistungspotenzial ihrer Netzwerktester umfassend auszuschöpfen.

    Mehr
  • IDEAL Networks: aktiver Sponsor der Bicsi Annual Technology Conference in Indien 22/11/2016

    IDEAL Networks trat als Silver Sponsor bei der BICSI Annual Technology Conference auf, die am 23. September 2016 in Bangalore, Indien stattfand. Dort zeigten wir nicht nur unsere Spitzenprodukte und unterstützten finanziell die Veranstaltung sondern  stellten auch einen der Hauptredner.

    Mehr
  • Mit neuen Testern spart Granite Telecommunications beim Nachweis der Leistung von Netzen drei Tage ein 17/11/2016

    Der Kommunikationsanbieter Granite Telecommunications hat mit dem Netzwerk-Transmission-Tester SignalTEK™ NT von IDEAL Networks seine Messabläufe beschleunigt und so unnötige Kosten vermieden.

    Mehr
  • Neuer Glasfaser-Zertifizierer OC I von IDEAL Networks verbessert Effizienz und Benutzerfreundlichkeit 02/11/2016

    IDEAL Networks hat den neuen Tier-1-Zertifizierer Optical Certifier I (OC I) für Multimode- und Singlemode-Glasfaserkabel auf den Markt gebracht. Der OC I gewährleistet die schnellste automatische Zertifizierung von Dämpfung, Länge und Polarität von Faserstrecken nach internationalen Normen. Damit maximiert sich die Effizienz und die Kosten über die Gesamteinsatzdauer sinken.

    Mehr