Mit dem richtigen Servicevertrag für Kabelzertifizierer unnötige Kosten vermeiden

23/01/2018

Mit dem richtigen Servicevertrag für Kabelzertifizierer unnötige Kosten vermeiden

Obgleich die hohen Anschaffungskosten von Kabelzertifizierern häufig als enormen Investitionsaufwand für Kabelinstallateure genannt werden, hat eine von IDEAL Networks durchgeführte Umfrage ergeben, dass weitere unkalkulierbare finanzielle Belastungen manche Installateure vor erhebliche Herausforderungen stellen.

In der Umfrage wurden die nicht kalkulierbaren Aufwendungen für Reparaturen und Wartungsleistungen als besonders kritisch bezeichnet. Dazu zählen die jährliche Kalibrierung, Ersatzteile sowie die Versandkosten. Einige Unternehmen sehen auch große Schwierigkeiten darin, den benötigten technischen Support oder das Training ihrer Mitarbeiter in ihrem Budget zu berücksichtigen.

Eine Konsequenz dieser Kosten ist, dass Tester nicht in ausreichender Zahl angeschafft werden. Dies hat negative Auswirkungen auf die Produktivität und kann längere Projektzeiten beim Kunden zur Folge haben. Eine rentable Betriebsführung ist infolgedessen nur schwer möglich.

Einige Teilnehmer an der Umfrage erwähnten zudem, dass auch dann unvorhersehbare Kosten entstanden, wenn der Support für erst kürzlich angeschaffte Zertifizierer eingestellt wurde. Häufig waren die Installateure dann finanziell nicht in der Lage, ein Upgrade ihrer Tester zu erwerben. Trotz dieser Belastung des Betriebskapitals und den niedrigen Gewinnmargen gaben einige Befragte an, dass sie ihrer Meinung nach keine andere Möglichkeit sehen.

In Abhängigkeit vom konkreten Bedarf des Installateurs gibt es jedoch zahlreiche Möglichkeiten, die Kosten besser zu kontrollieren, indem die Auswahl der richtigen Prüf- und Messtechnik präzise erfolgt oder die Entscheidung für ein „Pay-As-You-Test“-Modell gefällt wird. Für Installateure, die mit kostspieligen Upgrades oder überraschenden Reparaturkosten kämpfen, ist ein preisgünstiger Servicevertrag für Zertifizierer eine absolut interessante Option.

Um hier den Installateuren in puncto Kosten entgegenzukommen, hat IDEAL Networks unter der Bezeichnung Saphir Servicevertrag einen neuen Wartungsplan aufgesetzt, der darauf abzielt, die Arbeit mit den Kabelzertifizierern LanTEK II und LanTEK III so kostengünstig wie möglich zu halten. Um die Betriebskosten in einem überschaubaren Rahmen zu halten, sind in diesem neuen Wartungsplan spezielle, austauschbare Verschleißteile sowie die jährliche Kalibrierung kostenlos berücksichtigt.

Falls eine Reparatur erforderlich sein sollte, sind alle Standardarbeiten, d.h. Arbeiten, die nicht auf Zerstörung oder Missbrauch des Kabelzertifizierers LanTEK II und III und am Zubehör beruhen, bereits in den Kosten des Wartungsplans enthalten. Zur Vermeidung von Ausfallzeiten und Verzögerungen während der Reparaturzeit wird im Rahmen des Saphir Servicevertrags innerhalb von einem Arbeitstag nach Eingang des Reparaturauftrages bei IDEAL Networks ein Leihgerät abgeschickt. Auch die Abholung des Gerätes beim Kunden sowie die Rücksendung erfolgen gratis.

Der Saphir Servicevertrag ist Bestandteil des Test4Less-Lösungspakets, das von IDEAL Networks als Reaktion auf die Ergebnisse der Umfrage entwickelt wurde. Diese Lösungen können den Installateuren von Datenkabeln helfen, ihren Investitionsaufwand zu verringern, die Produktivität zu steigern und das Betriebskapital stabil zu halten. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.test4less.net/de.

Die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage sind in dem Dokument „Fünf Handicaps für Netzwerkinstallateure“ zusammengefasst, das ab sofort von www.idealnetworks.net heruntergeladen werden kann.

Aktuelle Artikel

  • Der Unterschied zwischen Kabelzertifizierung und Übertragungstests 20/04/2018

    Die richtige Entscheidung, ob ein Kabelzertifizierer oder ein Übertragungstester zum Einsatz kommen soll, kann mitunter nicht ganz einfach sein. Das gilt umso mehr, wenn die einzelnen Hersteller unterschiedliche Informationen bereitstellen.

    Mehr
  • Leistungstests an Sicherheits-, Alarm- und Kontrollsystemen sowie Sprach- und Datenleitungen 16/04/2018

    Wenn es um die Leistungsprüfungen geht, wird es immer schwieriger, Sprach- und Datensysteme von Alarm-, CCTV-, Zugangskontroll-, Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen zu unterscheiden. Mit heutiger Messtechnik ist das auch nicht mehr unbedingt vonnöten, denn es stehen zwischenzeitlich Leistungstester zur Verfügung, die die Datenübertragung und die Verkabelung unabhängig von der Applikation überprüfen können. 

    Mehr
  • Zubehör für den Kabelzertifizierer LanTEK II oder LanTEK III clever wählen 12/04/2018

    Der Kabelzertifizierer LanTEK III von IDEAL Networks ist bei vielen Firmen tagtäglich im Einsatz, da er die internationalen Zertifizierungsnormen der ISO/TIA einhält und eine breite Palette von Fehlerdiagnosefunktionen bietet.

    Mehr
  • Erster Tester für Überwachungskameras mit ONVIF-Protokoll und kompletter Netzwerkdokumentation 27/03/2018

    IDEAL Networks bringt den neuen SecuriTEST IP für Videokamerassysteme auf den Markt. Dieser neue Tester empfiehlt sich für die Installation, das Testen und die Fehlerdiagnose von IP-/digitalen-, HD-Koaxial- und analogen CCTV-Überwachungskameras.

    Mehr
  • Warum kann ein Kabel, das den Zertifizierungstest nicht besteht, dennoch problemlos Daten übertragen? 27/03/2018

    Häufig kommt die Frage auf, warum ein Kabel, das den Zertifizierungstest nicht bestanden hat trotzdem Daten problemlos überträgt. Um dies umfassend zu beantworten, muss vorab auf den Unterschied zwischen den Leistungsanforderungen für die unterschiedlichen Datenraten und den Leistungskategorien der Verkabelung hingewiesen werden. 

    Mehr